Einsätze am 09.03.2019

🚒---- Einsatz Nr.1----🚒

 Alarm: 01:51 Uhr
📆 Datum: Samstag, 09.03.2019
🗒 Einsatzmeldung: Kellerbrand
🌍 Einsatzort: Jena-Stadtzentrum
🚒 Fahrzeuge: LF20Kat.-s.
👨‍🚒 Kräfte: 1/8//9 (+ 2 Kameraden in der Wache in Bereitschaft)
 Einsatzende: 03:15 Uhr

Weiterhin im Einsatz waren: BerufsFeuerwehr Jena

Wiedereinmal wurden wir durch unsere Funkmeldeempfänger aus dem Schlaf gerissen. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr waren bei einem bestätigten Kellerbrand und forderten die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr nach. Am Einsatzort angekommen, stellten wir mit Angriffs- und Wassertrupp zwei Sicherungstrupps bereit. Währenddessen übernahm der Schlauchtrupp die Betreuung der Bewohner des Hauses, die aus ihren Wohnungen kamen. Im weiteren Verlauf kontrollierte der Angriffstrupp unter Atemschutz einen der drei Hauseingänge. Bevor die Bewohner wieder in ihre Wohnung zurück durften, wurden durch uns die Wohnung auf Schadstoffe in der Luft und auf Verrauchung kontrolliert.
Zum Schluss halfen wir den Kollegen der BF beim Rückbau.

🚒---- Einsatz Nr.2 ----🚒

 Alarm: 03:15 Uhr
📆 Datum: Samstag, 09.03.2019
🗒 Einsatzmeldung: Rauchentwicklung aus Keller
🌍 Einsatzort: Jena-Stadtzentrum
🚒 Fahrzeuge: LF20Kat.-s.
👨‍🚒 Kräfte: 1/8//9 (+ 2 Kameraden in der Wache in Bereitschaft)
 Einsatzende: 10:20 Uhr (Einsatzstelle verlassen), 13:00 Uhr Einsatzbereit in der Wache

Weiterhin im Einsatz waren: BerufsFeuerwehr JenaFreiwillige Feuerwehr Jena-LobedaFreiwillige Feuerwehr Jena-Winzerla, Freiwillige Feuerwehr Jena-Wogau, Freiwillige Feuerwehr Isserstedt, Freiwillige Feuerwehr Jena-Lützeroda, Betreuungszug Stadt Jena

Noch während wir beim letzten Einsatz mit dem Rückbau beschäftigt waren, kam die Meldung über eine Rauchentwicklung aus einem Keller in der Nähe. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter BF, besetzten wir sofort wieder unser Fahrzeug und fuhren mit den ersten freien Fahrzeugen der BF zur gemeldeten Adresse. An der Einsatzstelle angekommen, gab es eine leichte bis mittlere Verqualmung aus dem Kellerbereich. Am Anfang wurde ein Brand in einem Schaltkasten vermutet, was sich dann als voll ausgedehnter Kellerbrand entpuppte. Unser Angriffstrupp sicherte unter Atemschutz sofort das Treppenhaus und installierte einen Rauchvorhang, während ein Trupp der BF unter Atemschutz zur Lageerkundung und Brandbekämpfung in den Kellerbereich vordrang. Unser Wassertrupp rüstete sich auch wieder mit Atemschutz aus und blieb vorerst als Sicherungstrupp in Bereitschaft. Nachdem weitere Kräfte eingetroffen waren, begaben sich diese zur Unterstützung und Fortführung der Brandbekämpfung in den Keller. Da Bewohner über eine zum Teil leichte Verrauchung in ihren Wohnungen klagten, kontrollierte unser Angriffstrupp unter Atemschutz das Haus, klopfte von Etage zu Etage an jeder Tür und brachte die Bewohner nach draußen, wo sie an den Rettungsdienst übergeben wurden. 
Zum Schluss wurden dann die Wohnungen, bei denen keiner angetroffen wurde, durch die Kollegen der BF geöffnet und alle Wohnungen wurden nochmals auf Schadstoffe kontrolliert und belüftet, bevor die Bewohner in ihre Wohnungen durften, um sich ein paar Dinge einzupacken.

Während des Einsatzes löste um die Ecke eine Brandmeldeanlage aus, welche durch Kräfte anderer Freiwilliger Feuerwehren abgearbeitet wurde und sich bei Eintreffen der ersten Kräfte als Mülltonnenbrand im Keller herausstellte.

Eine weitere Rauchentwicklung aus einem Keller wurde am Vormittag gemeldet, während wir am zusammenpacken waren. Dieser Brand konnte glücklicherweise durch die angerückten Kräfte schnell mit einem Kleinlöschgerät bekämpft werden.

https://www.youtube.com/watch?v=R3jyj6Kuncg

🚒---- Einsatz Nr.3 ----🚒

 Alarm: 19:38 Uhr
📆 Datum: Samstag, 09.03.2019
🗒 Einsatzmeldung: Herabfallende Dachziegel 
🌍 Einsatzort: Jena- Süd
🚒 Fahrzeuge: LF20Kat.-s.
👨‍🚒 Kräfte: 1/5//6 (+ 7 Kameraden in der Wache in Bereitschaft) 
 Einsatzende: 21:10 Uhr

Weiterhin im Einsatz waren: Freiwillige Feuerwehr Jena-Lobeda

Das sollte es für den Samstag noch nicht gewesen sein. Am frühen Abend zog ein kurzes und heftiges Unwetter durch Jena und das Umland, bei dem auch wir wieder alarmiert wurden. An der Einsatzstelle lagen mehrere kaputte Dachziegel auf der Straße, welche durch uns vorübergehend gesperrt wurde. Mit Hilfe der nachgeforderten Drehleiter wurden die losen Dachziegel auf den Dächern sicher entfernt, die kaputten Dachziegel auf der Straße wurden beiseite gekehrt. Die Mieter wurden gebeten sich mit den Vermieter in Verbindung zu setzen, dass dieser den Schaden schnellstmöglich beheben kann.

letzte Einsätze

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Adresse

Freiwillige Feuerwehr Jena-Mitte
Am Anger 28
07743 Jena

+49 (0)3641-404238
info@ff-jena-mitte.de
jugend@ff-jena-mitte.de
verein@ff-jena-mitte.de

Mittwoch 17:00 - 20:00
(wöchentlicher Ausbildungsdienst)

Intern